2985 - Macht der Frauen

Romantrilogie

Inhalt

  Die Romantrilogie „2985 – Macht der Frauen“ umfaßt die Bücher in einem Band:
1. „Die Herrscherinnen“, 2. „Macht der Frauen“, 3. „2985“

Im Jahre 2985 - 1001 Jahre nach Orwells 1984 - landet ein irdisches Raumschiff auf einem fernen Planeten, den die Bewohner Xtaur nennen. Ooks, der Kommandant des Schiffes, ist nach einer auf dem Raumschiff ausgebrochenen Epidemie der einzig Überlebende. Er erfährt auf diesem Planeten eine Welt, die seiner ihm bekannten Welt diametral entgegengesetzt ist. Die Bewohner sind Nachkommen irdischer Siedler, die vor 500 Jahren den Planeten besiedelt hatten. Die Frauen waren der Gewaltherrschaft der Männer überdrüssig geworden und haben die Herrschaft übernommen, ihr Ziel ist eine schönere, bessere Welt ohne Gewalt und Brutalität Sie entschlüsselten Lysistrata neu und fanden heraus, daß in Wirklichkeit nicht die Frau vom Mann abhängig ist, daß ihre wirtschaftliche Abhängigkeit nur systembedingt und damit widerruflich ist, die den Tatbestand verdeckt hatte, daß es eine tiefere, natürliche und deshalb unwiderrufliche Abhängigkeit des Mannes von der Frau gibt. Diese Erkenntnis war der Beginn der Machtübernahme durch die Frauen, die von ihnen als „Revolution“ bezeichnet wird. Sie entdeckten die Sexualität als Mittel zur Macht, zwangen die Männer damit in ihre Abhängigkeit und setzten in der Moral neue, ihre Maßstäbe, indem sie dieses Mittel zum Instrument ihrer Macht erhoben.

 

Im ersten Teil „Die Herrscherinnen“ erfährt Ooks die Hintergründe der Machübernahme.  Lina, eine Führungsagentin der Region Xtra, begründet die Strukturen. Sie hat den Auftrag, von Ooks die Funktionsweise einer auf der Erde entwickelten Geheimwaffe zu erfahren, die für die Frauen zur Absicherung ihrer Herrschaft lebenswichtig ist.

 

Die Herrscherinnen 

  [Abbildung mit freundlicher Genehmigung von Simone S.]

 

Im zweiten Teil „Macht der Frauen“ soll Ooks in einem Umerziehungslager umerzogen werden. Er erfährt, daß die Frauen geistige Kräfte entfaltet und übersinnliche Fähigkeiten entwickelt und beherrschen gelernt haben. Er befindet sich vergleichbar Winstons im „Ministerium für Liebe“, nur ist das Druckmittel hier die Abhängigkeit, in der die Männer gehalten werden.

 

Macht der Frauen

 

Im dritten Teil „2985“ wird Ooks in die Region Amazonien gebracht. Er trifft Lina wieder, sie beginnen einander zu lieben. Doch das System ist stärker. Nach dem philosophischen „Gesetz der inneren Widersprüche“ schlägt die Emanzipationsbestrebung folgerichtig in ihr Gegenteil um. Von der Idee zum Absolutheitsanspruch und von dort zum absoluten Machtanspruch ist immer nur ein kleiner Schritt, und die Konsequenz ist in allen Fällen dieselbe.

 

2 9 8 5

[Abbildung mit freundlicher Genehmigung von Simone S.]

 

                   376 Seiten      20,90 €

 

             ISBN-13: 978-3833443787

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------